Dipl.-Designer Thomas Kohl / Johann-Meyer-Str. 3 / 01097 Dresden / Fon und Fax 0351 - 215 92 89 / info[at]faltformen.de

P r o d u k t d e s i g n / G r a f i k d e s i g n / I n d u s t r i e d e s i g n / A u s s t e l l u n g e n / G e s t a l t e r

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Serie ORI-GAMI Wohnaccessoires

Die japanische Kunst des Papierfaltens diente der Serie ORI-GAMI Wohnaccessoires nicht nur als Namenspate (ori = falten, gami = Papier). ORI-GAMI steht vielmehr für die Konstruktionsprinzipien Faltung und Verschränkung und symbolisiert die Leichtigkeit in Anmutung und Gestalt der entwickelten 13-teiligen Produktserie. Wohnaccessoires und Haushaltsartikel aus farbigen, transluzenten Polypropylenfolien, die mit Hilfe von Saugnäpfen in verschiedenen Wohnbereichen wie Bad, Küche oder Arbeitszimmer verwendet werden können. © 2005 Th. Kohl www.ori-gami.net

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Buchveröffentlichung Durch die Augen in den Sinn - Aspekte visueller Wahrnehmung, Herausgeber: Jochen Stankowski, Nora Arnold, Thomas Kohl

Die Verlagsgesellschaft, Dresden 2010, Format: 21 x 21 cm, Verarbeitung: Fadenbroschur, Offsetdruck: 4-farbig, Umfang: 216 Seiten, über 1.000 Abbildungen, Preis: 19,80 Euro, ISBN: 978-3-940418-40-1. Bestellbar im Buchhandel oder über www.verlagsgesellschaft.net

Abbildungen aus Durch die Augen in den Sinn / FALTFORMEN: Entwicklung einer Formsprache für das Produktdesign

Produkt- bzw. Industriedesign beschäftigt sich mit der Formgebung der Dinge, die uns alltäglich umgeben. Neben Anwendungszusammenhängen ist die Kenntnis moderner und traditioneller Fertigungsprozesse notwendig. In der Folge von Beobachtungen aus Natur und Technik organisiert der Designer eine methodische Variantenbildung. Im Ergebnis dieser Untersuchungen entstehen neue Form- und Produktentwicklungen.

Alle am Buch beteiligten Gestalter und Künstler stehen in der reichen Tradition des Konstruktivismus. Neben 17 Ausstellungen sind 14 »Werkstattgespräche« dokumentiert, die alle in der »Galerie Konkret Dresden« stattfanden. Dabei geht es um Zeichensprachen, mit denen in unterschiedlichsten Wissenschaften, Medien und Disziplinen gearbeitet wird. Die »Werkstattgespräche« eröffnen die Sicht auf den Entstehungsprozess: Was sonst nur als Endprodukt, Ergebnis wahrgenommen werden kann, wird als Prozess sichtbar: Komponisten und Musiker, Mathematiker, Autoren der konkreten Poesie, Kunstwissenschaftler oder Graphologen, Farbchemiker, Strukturphysiker, Architekten, Psychiater, Designer, Street Artists, Fotografen und Formgestalter vermitteln Zugänge zu ihren Tätigkeiten – den Blick aufs Werk und seinen Prozess.

Abbildungen von: Karl-Heinz Adler, Peter Albert, Prof. Dr. Gert F. Bär, Eckhard Bendin, Hartmut Dorschner, Eltono, Folker Fuchs, Prof. Dr. Niels-Christian Fritsche, Karlheinz Georgi, Dieter Graupner, Bernd Hahn, Horst Hennig, Günther Hornig, Kain Logos, Meta Keppler, Jean Kirsten, Thomas Kohl, Friedrich Kracht, Jakoba Kracht, Gerd Küchler, Dietrich Nietzsche, Rolf von Rheydt, Dieter Schölzel, Prof. Dr. Dietrich Schulze, Anton Stankowski, Jochen Stankowski, Günter Starke, Tobias Stengel, Various & Gould, Christine Weise; Texte von: Dr. Ingrid Adler, Nora Arnold, Prof. Dr. Gert F. Bär, Eckhard Bendin, Jens Besser, Prof. Dr. Niels-Christian Fritsche, Peter Grohmann, Dr. Klaus Hammer, Torsten Klaus, Thomas Kohl, Dr. Andreas Krase, Dr. Leo Navratil, Dr. Philipp Reichling, Mario Perniola, Günter Schöttner, Prof. Dr. Dietrich Schulze, Oliver Schwerdt, Jochen Stankowski, Günter Starke, Reinhild Tetzlaff, Heinz Weißflog, Dr. Stephan von Wiese, Christfried Weyhmann; Fotografen: Karl-Heinz Achrig, Jens Besser, Eltono, Stefan Groh, Lothar Leibinger, Roland Piltz, Aisha Ronniger, Wilfried Schumann, Hartmut Trache, Reinhard Vetter, Rita Wilfer

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Impressum nach § 5 Telemediengesetz Dienstanbieter: Thomas Kohl, Diplom-Designer (FH), Johann-Meyer-Straße 3, D - 01097 Dresden, T +49(0)351 - 215 92 89, E info[at]faltformen.de, Steuer-Nr. 202 / 240 / 171 39, Anbieter im Sinne des § 6 TDG sowie Inhaltlich Verantwortlicher § 6 Abs. 2 MDStV: Thomas Kohl, Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Layout und Gestaltung insgesamt sowie einzelner Elemente sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verwendung sind ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet. Alle Rechte an verwendeten Fotos, Grafiken, Zeichnungen o.ä. liegen beim Urheber.